Dienstag, 20. September 2016

Buchempfehlung: Herbstleuchten

Debbie Macomber: Herbstleuchten
Taschenbuch (416 Seiten), €9,99
Roman, Blanvalet
ISBN 978-3-7341-0294-3
Alle Infos zum Buch gibt es HIER!

Kurzbeschreibung des Verlags:
"Hinter jeder Herbstwolke wartet ein hoffnungsvoller Silberstreif …
Jo Marie Rose hat ihr Glück endlich gefunden. Ihr kleines Rose Harbor Inn läuft sehr gut, und in Mark Taylor, der sie in Haus und Garten unterstützt, hat sie einen Freund gefunden, dem sie vertrauen kann. Doch sie spürt, dass Mark etwas vor ihr verheimlicht. Als er ihr eines Tages aus heiterem Himmel erzählt, dass er Cedar Cove verlassen wird, ist Jo Marie mehr als verwirrt. Gerade jetzt, als sie es endlich wieder geschafft hat, einem Mann ihr Herz zu öffnen, verliert sie ihn wieder. Als sie hinter Marks Geheimnis kommt, muss sie sich allerdings erstmal um zwei neue Gäste kümmern, die ihre ganz eigenen Antworten suchen"

Covergestaltung:
Das Cover fügt sich ganz wunderbar in die Buchreihe ein und weckt die Vorfreude auf wundervolle Herbsttage.

Meine Meinung:
Ich liebe Debbie Macomber und ich liebe ihre Rose Harbor-Reihe. Nun sitze ich hier, um meine Buchbesprechung zu "Herbstleuchten", dem vierten Band der Reihe zu verfassen, und mir fehlen regelrecht die Worte. Diese Buchreihe begleitet mich nun schon durch ein komplettes Lesejahr und mir gehen langsam die Superlativen aus. Im Prinzip kann ich fast nur das wiederholen, was ich auch schon bei den Vorgängern geschrieben habe. Debbie Macomber ist unfassbar talentiert und für mich eine Königin der Wohlfühlromane. Und obwohl ich nicht gedacht hätte, dass es überhaupt noch Steigerungspotenzial bei dieser Reihe geben kann, hat sie mich vom Gegenteil überzeugt und mit diesem vierten Band noch einen oben drauf gesetzt. Hier wird dem Leser wirklich alles geboten: Freundschaft, Dramatik, Spannung, unerwartete Wendungen und natürlich die ganz große Liebe. Am Ende bleibt es hochspannend, sodass man sich als Leserin fragt, wie man die Wartezeit bis zum nächsten Band nur überleben soll. Nachdem man das kleine Küstenstädtchen Cedar Cove und seine Einwohner längst in sein Leserherz geschlossen hat, zeigt sich die Autorin bei der Wahl der diesmaligen Gäste des Rose Harbor Inn von einer etwas frischeren und jüngeren Seite, was mir sehr gut gefallen hat. Wir begleiten zwei junge Frauen, die zu einer Highschool-Jubiläumsfeier heimkehren, durch diese Geschichte. Im Fokus steht das Thema "Jugendliebe". Wie gewohnt, geht es sehr emotional zu. Natürlich auch was Jo Marie und Mark betrifft ... Mehr möchte ich an dieser Stelle auch gar nicht verraten. Solltet ihr die Reihe noch nicht kennen, empfehle ich euch, euch schnellstmöglich den ersten Band zu besorgen und solltet ihr lesetechnisch schon einmal im Rose Harbor Inn abgestiegen sein, dann brauch ich wahrscheinlich gar keine Leseempfehlung mehr aussprechen, da "Herbstleuchten" mit Sicherheit längst auf eurer Wunschliste steht. Von mir gibt es selbstverständlich wieder 5 Sterne und den Lieblingsbuch-Status obendrauf!

Fazit: "Herbstleuchten"hat mir eine strahlende Lesezeit beschert! Für mich persönlich ist die Rose Harbor-Reihe "die" Buchreihe des Jahres 2016!

Beurteilung:
5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hi!
    Ich sollte die Reihe wirklich mal anfangen. Ich habe den ersten Teil noch hier.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen